friederike

ich schreibe, also bin ich? nein. aber ich bin, also schreibe ich.
 
 

Top die Wette gilt...

Kontinuierlich geht es abwärts mit dem Gewicht. Unsere Hardcore-Trainingsbeste (nein, das bin nicht ich) hat schon über 6 Kilo zwischen Hanteln, Kraftmaschinen und Bauchrollern gelassen. Mich quält das Comeback meiner Erkältung - oder eine neue. Aber ich bleibe dran.

Derweil entwickelt sich das fröhliche Miteinander auch zur Aufklärungsmission zu lesbischem Leben in Deutschland, Braunschweig und überhaupt. Meine Truppe ist da sehr entspannt-neugierig. Für mich war es erstaunlich, dass die "Homo-Ehe" (in Wirklichkeit soll's ja keine Ehe sein) trotz breiter Diskussion in BILD und anderen Medien nicht allen bekannt ist. Aber das macht nichts...

...jedenfalls solange es keine Journalistin der Braunschweiger Zeitung ist. Eine solche entblödete sich heute nicht, unter der Überschrift "Zwei Männer beim Sex in Sauna ertappt" über "einen Gerichtsprozess um homosexuelle Handlungen" zu berichten. Dabei sind homosexuelle Handlungen seit 40 Jahren nicht mehr strafbar. Doch die Gutste Frau Richter geht noch etwas weiter: zu "unschönen Szenen" sei es gekommen, das Bad außerdem in "einschlägigen Internetforen als Kontaktbörse angepriesen". Wenn die ersten google-Treffer das eigene Vorurteil zu bestätigen scheinen braucht es wohl keine ernsthafte Recherche mehr...? Würde also die Disko XYZ im Internet als Singletreff angepriesen, bräuchte sich der Betreiber nicht zu wundern, wenn es auf dem Klo kopulierende Paare gibt?

Doch die liebe Frau Richter will die Recherche nachholen und verschickt darum heute Suggestivfragen an den VSE e.V., jenen Verein in der Stadt, der von mutigen, schwulen Braunschweigern vor 20 Jahren gegründet wurde, um Vorurteile abzubauen, Solidarität zu fördern und Unterstützung anzubieten. Die Fragen lauteten sinngemäß (ich hab sie nur telefonisch bekommen):
1. Wie wird in homosexuellen Kreisen über Vorfälle, wie den im Bürgerbadepark gedacht und diskutiert?
2. Finden Sie, dass Vorfälle wie dieser ein Rückschlag sind auf dem Weg zu Akzeptanz von Homosexuellen in der Gesellschaft?
3. Wie erklären Sie sich, dass solche Vorfälle nur an Männer-Saunatagen, nicht aber an gemischten oder Frauen-Saunatagen stattfinden?

Also mal auf lesbisch übersetzt und zurückgefragt:
1. Wie wird in heterosexuellen Kreisen darüber gedacht und geredet, dass sich Boris Becker und Sandy Meyer-Wölden per SMS entlobten?
2. Finden Sie, dass Vorfälle wie dieser Schaden anrichten bei dem Bestreben, die Ehe als Keimzelle der Familie weiterhin zu fördern und zu subventionieren?
3. Wie erklären Sie sich, dass die Scheidungsrate in den letzten 30 Jahren kontinuierlich gestiegen ist, obwohl Freibeträge gestiegen und Unterhaltspflichten gesunken sind?

Nun ja... wollen wir dieses bodenlose Niveau schnellstmöglich wieder verlassen...

Gestern bot uns der Trainer eine Wette an: er wolle auch abnehmen - das dünne Luder... Wer in den verbleibenden 6 Wochen mehr abnehme als er, bekäme eine Kleinigkeit und umgekehrt.

Das sehe ich angesichts meines Abnehmpotentials sehr entspannt. Wo ich doch selbst bei Trainingsausfall wegen Krankheit abnehme, also nur die 50%, die die Ernährung leisten soll, in Anspruch nehmen kann.

:D

Hier noch der Link zum BZ-Grusel - wohlmeinende Kritik könnte per eMail gehen an leser-seite@bzv.de

12.3.09 19:57

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen